NAVIGATION UND LINKS

DAS FORENTEAM

DIE WÖLFE DER ZEIT

WER IST DRAN?

Kapitel 2 - September im ersten Jahr
Die ersten Gruppen von Suchern treffen aufeinander, doch sie sind noch einen weiten Weg von ihrem Ziel entfernt und auch auf dem folgenden Weg, werden ihnen noch einige Rätsel unter die Augen treten. Nur gemeinsam sind sie Stark genug den Weg ins Herzland zu finden und zu meistern!

CHARAKTERE

Fähen: 8 | Rüden: 8

Blacklist

-//-
Auf den Spuren der Ahnen

Gruppe 1: Amber
Gruppe 2: Doom


Saat des Bösen

Gruppe 1: Shade
Gruppe 2: Kiyán


Ode an die Feindschaft

Kalliope

02.06.2018

Washington

Montana

Grand Canyon

Tageszeit: Morgen
Wetter:Nebel hängt zwischen den Bäumen, es ist frisch. Die Sonne hat noch nicht ihren Weg gefunden.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Wolkenbehangen und vereinzelt schafft es die Sonne durch die Wolkendecke, der Boden ist nass und matschig.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Der Himmel ist wolkenlos und die Mittagssonne strahlt erbarmungslos vom Himmel.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Mijin Gast

avatar


Geschrieben: Mo 16 Mai - 14:07


× Roar inside my head Real life Seoul 2016 ×

Seoul
What happened?



What was 10 years ago?
Seit den großen Auflehnungen vor 10 Jahren ist der Frieden wieder in die Stadt zurück gekehrt. Verzweiflung hatte damals grausam um sich gegriffen und viele konnten sich nur noch mit Gewalt helfen. Der Ausnahmezustand hielt für beinahe ein Jahr an und die Stadt glich mehr einem Schlachtfeld als einer florierenden Metropole.
Die Nanchou, in der ganzen Stadt bekannt für ihre krummen Geschäfte, sahen ihre Zeit gekommen und versorgten die Fronten mit Waffen. Sie verbreiteten ihren Einfluss und waren schon bald in ganz Seoul tätig. Die Mafia blieb jedoch nicht lange alleine denn die Gangyi formte sich und forderten einen Platz in der Großstadt. Der neue Clan hat bis heute noch kein Interesse an Reichtümern oder ähnliches, sie wollen Chaos und Anarchie. Die Auflehnungen war ihre Zeit und die Mitglieder wollen diese wieder beschwören...
Die Spezialeinheit Siint schaffte es mit der Unterstützung der Firma Nanobit Multinational den Frieden zu wahren und beide arbeiten immer noch eng zusammen. Nanobit Multinational hat sich einen Namen gemacht und sind ihre Forschungen doch ganz im Interesse der Siint...

How was it 1 year ago?
Persönliche Erfahrung einer Reporterin
Ich wusste nicht was ich mir vorstellen sollte als ich in das Flugzeug nach Seoul, Südkorea gestiegen bin. Mein Herz schlug schneller als das Flugzeug auf der Landebahn in Incheon ankam. Nach einer Stunde war ich endlich in der Hauptstadt angekommen und konnte meinen Augen kaum trauen. Nichts lies mehr auf die Unruhen schließen, die Bewohner und die Gebäude machten den Eindruck als hätten sie nie schlechte Zeiten gesehen. Der Lifestyle und das Leben dort haben ihren eigenen Charme und dieser ist ansteckend. Ich kann mir nicht vorstellen das eine Person die Stadt besuchen wird und sie verachtet. Die Kultur ist faszinierend, zum Teil noch in der Vergangenheit und alte Werte während sie auf der anderen Seite eine Moderne Gesellschaften ist.
Die Menschen reagieren meistens offen auf einen und zeigen ein großes Interesse daran mich über meine Heimat auszufragen.
Während meines Aufenthaltes konnte ich mich besser in die Gesellschaft integrieren und hörte auch die verschiedensten Gerüchte über die Nanchou, Gangyi und noch andere kleine Banden. Es ist ein wenig beängstigend für einen Moment aber das Gefühl hält nicht lange an.

And the present
Seoul kann sich über mehr Beliebtheit freuen und auch die Einwohneranzahl steigt stetig. Die Metropole gilt inzwischen als einer der besten Tipps für Städtereisen, immerhin hat die Stadt immer noch so einiges zu bieten. Immer mehr entscheiden sich nach Seoul zu ziehen oder zumindest ein Auslandssemester dort zu verbringen.
Die Beliebtheit ist schnell erklärt, man weiß nie was auf einen zukommt und welche Wege einem ermöglicht werden.
Trotz der Offenheit vieler Bewohner ist Seoul doch ein hartes Pflaster, sollte man ein dünnes Fell besitzen gestaltet es sich um einiges schwieriger sich zu behaupten.
Zwischen der Gangyi und den Nanchou ist es momentan noch friedlich, doch sollte man sie trotz allem nicht unterschätzen.
Siint ist es inzwischen gelungen mehrere erfolgreiche Razzia durchzuführen aber konnten den Banden kaum etwas anhaben, es scheint fast so als würden sie momentan auf verlorenem Posten kämpfen.


What you need to know

Eckdaten


Gründer: Mijin Park

Eckdaten:
» Real life mit offener Storyline...
» FSK 16 mit Ü18 Bereich
» Spielt in Seoul
» Alle möglichen Jobs können ausgeübt werden
Links

» http://rpg-roarinsidemyhead.forumotion.com/ Zu unserem Forum





Nach oben Nach unten

Roar inside my head

Seite 1 von 1

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: