NAVIGATION UND LINKS

DAS FORENTEAM

DIE WÖLFE DER ZEIT

WER IST DRAN?

Kapitel 2 - September im ersten Jahr
Die ersten Gruppen von Suchern treffen aufeinander, doch sie sind noch einen weiten Weg von ihrem Ziel entfernt und auch auf dem folgenden Weg, werden ihnen noch einige Rätsel unter die Augen treten. Nur gemeinsam sind sie Stark genug den Weg ins Herzland zu finden und zu meistern!

CHARAKTERE

Fähen: 17 | Rüden: 17

Blacklist

- // -
Ein steiniger Pfad
Gruppe 1: Lyrija
Gruppe 2: Koyuk
Gruppe 3: Quanah

Auf den Spuren der Ahnen
Gruppe 1: Amber
Gruppe 2: Sansa
Gruppe 3: Daenerys

Saat des Bösen
Gruppe 1: Persephone
Gruppe 2: Anakin
Gruppe 3: Midas

Ode an die Feindschaft
Othatha
12.10.2017

Alaskakette

Washington

Montana

Grand Canyon

Tageszeit: Morgen
Wetter: Es ist bewölkt, hin und wieder schafft es die Sonne jedoch durch.
Tageszeit: Morgen
Wetter: Es ist Sonnig und angenehm warm, es sind schöne Schäfchenwolken zu sehen.
Tageszeit: Morgen
Wetter: Nieselregen und Wolkenbehangen, die Sonne schafft es nicht durch die Wolkendecke.
Tageszeit: Morgen
Wetter: Es ist trocken und angenehm warm, der Himmel ist wolkenlos.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Geschrieben: Mo 4 Apr - 21:07


Es wird im Rollenspiel wert darauf gelegt, dass sich die Wölfe möglichst natürlich verhalten und keine allzu starke Vermenschlichung auftritt, was zugegeben gar nicht so einfach ist, denn wer weiß schon was ein Wolf wirklich denkt und aus welchen Gründen er wie handelt. Trotzdem wollen wir den Wolf so naturnah wie möglich spielen ohne dass uns die Lust und das Interesse an ihm vergehen, weil so vieles was uns Menschen ausmacht, nicht machbar ist. Nachfolgend findest du einige Dinge die erlaubt und erwünscht sind und einige, die ungern gesehen werden, damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, was Realismus in einem Tier-RPG bedeutet.

+ Sprache
Wölfe verständigen sich nicht nur über verschiedene Laute (Winseln, Jaulen, Knurren), sondern auch über die Körpersprache, die bei ihnen besonders stark ausgeprägt ist. Zusätzlich zu diesen beiden Spracharten ist auch linguale Sprache, also diese, die nur wir Menschen beherrschen möglich. Alle Wölfe dürfen also sprechen und jeder kann jeden verstehen, egal aus welcher Region er kommt.

+ Körpersprache
Wie schon im vorigen Punkt erwähnt, ist die Körpersprache besonders wichtig bei Wölfen. Mit der Körpersprache zeigen Wölfe untereinander den Status im Rudel an oder aber auch ihren aktuellen Gemütszustand. Trau dich und mach von der Körpersprache im Rollenspiel Gebrauch!

+ Erfundene Wörter
Ein Wolf sieht zum ersten Mal ein in der Wildnis achtlos weggeworfenes technisches Gerät, zum Beispiel ein kaputtes Handy und weiß natürlich ganz genau wie Menschen das Ding nennen? Das ist nicht realistisch. Viel realistischer wäre es, wenn der Wolf seinen Mitwölfen von einem glänzenden, flachen Menschenstein erzählt als von einem Smartphone. Versuche dir vorzustellen, wie du Dinge beschreiben würdest die du das erste Mal in deinem Leben siehst und deren Bezeichnung du nicht kennst. Viele von Menschen gemachte Dinge könnten das Wort "Menschen-" beinhalten, weil Wölfe durchaus wissen, dass diese von ihnen kommen und einen unnatürlichen Ursprung haben.

+ Legenden
Die Urmenschen haben sich wahrscheinlich viele Legenden und Sagen erzählt, weil sie sich Phänomene nicht erklären konnten. Sie konnten nicht wissen, dass das Polarlicht von einem Sonnensturm ausgelöst wird, der in Verbindung mit dem Magnetfeld der Erde als wunderschönes Leuchten am Himmel sichtbar wird. Auch Wölfe können sich wohl die meisten Phänomene nicht erklären und könnten sich allerlei zusammenreimen. Götter und Fabelwesen könnte es in ihrer Gedankenwelt ebenso geben wie Helden in übergroßer Wolfsgestalt.

+ normales Rangsystem (keine Heiler, Jäger, Krieger)
Es gibt bei Wölfen in freier Wildbahn weitaus weniger Ränge als allgemein bekannt ist. Fakt ist, dass es ein Alphapaar gibt, welches aus einem Männchen und einem Weibchen besteht. Meist leben sonst nur noch ihre eigenen Jungwölfe im Rudel und es schließen sich keine weiteren Wölfe dem Familienrudel an. In manchen Gegenden auf der Erde gibt es allerdings auch Superrudel aus mehreren Dutzend Tieren. In solchen Rudeln gibt es neben dem Alphapaar auch einen Betawolf, also einen ranghohen Wolf, die normalen Rudelmitglieder und die Jungwölfe. Omegawölfe sind die Wölfe, die in der Rangordnung ganz unten stehen und meist ihre eigenen Wege gehen, um den Unterdrückungen der anderen Rudel zu entgehen und ein eigenes Rudel zu gründen. Es gibt bei uns keine Spezialränge wie Jäger oder Kundschafter, da jeder Wolf jagen geht und das Rudel als Einheit funktioniert.


- Partnersuche und romantische Liebesbeziehungen
Unerwünscht sind gezielte Partner-Gesuche. Wenn ein Wolf sich im Laufe des Rollenspiels in einen anderen verliebt wird das natürlich akzeptiert und ist auch erlaubt, aber bitte beachte, dass nur Alphawölfe auch Nachwuchs zeugen dürfen. Wird eine rangniedrige Wölfin trächtig, muss sie abwandern und außerhalb des Rudels ihren Nachwuchs auf die Welt bringen.

- Psychopathen und Mörder
Gesunde Wölfe würden wohl niemals grundlos andere Wölfe töten und wir bitten auch darum, dass besonders aggressive und unsoziale Wölfe nicht erstellt werden, da sie niemals in einem Rudel aufgenommen werden würden. Möchtest du trotzdem einen Wolf spielen, der "böse" ist, muss er Einzelgänger bleiben. Beachte aber, dass die Interaktion mit anderen Wölfen etwas kurz kommen könnte und das Rollenspiel sich dadurch schwieriger gestaltet.

- übernatürliche Fähigkeiten
Kein Wolf in unserem Forum kann Feuer speien oder Magie beherrschen.

- Gedankenlesen, Alleswissen
Alleswissen oder Gedankenlesen gehören zum Power-Play, was nicht erlaubt ist. Ein Charakter darf erahnen, was der andere denkt, kann es aber nicht wissen.

- übernatürliche Größe, Fellfarbe, Augenfarbe
Bitte bleibe realistisch mit dem Aussehen deines Charakters. Er darf nur natürliche Fellfarben haben (weiß, grau, braun, rötlich, gelblich, schwarz). Extreme Über- oder Untergrößen sind nicht erwünscht. Grundsätzlich gelten die Maße, die im Unterarten-Bereich aufgeführt sind. Die Toleranzgrenze ist immer maximal fünf Zentimeter kleiner oder größer. Unnatürliche Augenfarben sind rot, lila, pink, neonfarben, schwarz, weiß. Toleriert werden blau, grün und silber, bei Wolfshunden auch verschiedenfarbig (z.B blau und bernstein).

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Was bedeutet Realismus im Rollenspiel?

Seite 1 von 1

Gehe zu: