NAVIGATION UND LINKS

DAS FORENTEAM

DIE WÖLFE DER ZEIT

WER IST DRAN?

Kapitel 2 - September im ersten Jahr
Die ersten Gruppen von Suchern treffen aufeinander, doch sie sind noch einen weiten Weg von ihrem Ziel entfernt und auch auf dem folgenden Weg, werden ihnen noch einige Rätsel unter die Augen treten. Nur gemeinsam sind sie Stark genug den Weg ins Herzland zu finden und zu meistern!

CHARAKTERE

Fähen: 8 | Rüden: 8

Blacklist

-//-
Auf den Spuren der Ahnen

Gruppe 1: Amber
Gruppe 2: Doom


Saat des Bösen

Gruppe 1: Shade
Gruppe 2: Kiyán


Ode an die Feindschaft

Kalliope

02.06.2018

Washington

Montana

Grand Canyon

Tageszeit: Morgen
Wetter:Nebel hängt zwischen den Bäumen, es ist frisch. Die Sonne hat noch nicht ihren Weg gefunden.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Wolkenbehangen und vereinzelt schafft es die Sonne durch die Wolkendecke, der Boden ist nass und matschig.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Der Himmel ist wolkenlos und die Mittagssonne strahlt erbarmungslos vom Himmel.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

HSH Gast

avatar


Geschrieben: Mo 18 Jul - 20:54









ENDZEIT / SURVIVAL | HORROR | FREI AB 18 | SZENENTRENNUNG | CHICAGO ( USA ) 2016



Im Jahre 2016 schlug ein Komet in Mexiko-City ein und zerstörte die Stadt fast vollständig.
Nach drei Tagen wurde berichtet, dass eine stark riechende, lila Flüssigkeit aus den Überresten des Himmelskörpers trat. Diese Flüssigkeit lockte Tiere an, die sie tranken. Ihre Augen wurden rot und ihre Aggressivität steigt stark an. Sie greifen nun alles an, was sich bewegt. Allerdings sind diese Tiere nur Überträger eines einzigartigen Virus und leiden selber nicht unter den Folgen der Infektion.

Befällt dieser Virus Menschen, so dauert es eine gewisse Zeit, bis diese an verschiedenen Symptomen wie hohem Fieber und Schmerzen sterben. Nach einer weiteren Zeitspanne scheinen die Infizierten wieder zum Leben zu erwachen, allerdings nur noch getrieben vom Überlebensinstinkt. Sie mutieren zu Zombies, weil sie, anders als die Tiere, auf den außerirdischen Virus reagieren. Sie wollen nur noch fressen und fallen dabei auch lebende Menschen an. Dadurch haben sich die Menschen immer weiter selber angesteckt, durch Bisse und Kratzer, sodass der Virus sich nach und nach in ganz Mittel-, Nord-, und Südamerika ausgebreitet hat.



Jetzt, nachdem 6 Monate vergangen sind, seit das Virus ausgebrochen ist, hat die Natur sich einige Bereiche der Städte und Siedlungen der Menschen wieder zurückerobert und breitet sich langsam immer weiter aus. Tiere laufen durch die Straßen der Stadt und Baumwurzeln reißen Straßen auf. Sie wachsen und gedeihen und ja, diesen Zyklus wird man wohl vorerst auch nicht aufhalten können. Auch die Kühlhäuser und Supermärkte sind so gut wie leer geräumt. An frisches Fleisch ist gar nicht zu denken,wenn man es nicht selbst jagt. Und dabei bleibt einem immer noch die Gefahr, dass das Tier eventuell infiziert sein könnte. Gelagertes Obst und Gemüse ist längst verschimmelt und auch die Dosen und Tüten mit getrockneter und eingekochter Nahrung werden langsam knapp.



Die letzten Überlebenden rücken zusammen und versuchen gemeinsam eine neue Zukunft zu erschaffen. Einige wandern durch die Gegend, in der Hoffnung einen sicheren Ort zu finden. Einige andere versuchen den Ort, den sie selbst erschaffen haben, vor den Beißern und rebellischen Gruppen zu schützen, die sich einfach nehmen, was sie wollen.

Diesen Monat, werden sich viele Dinge verändern. Neue Gruppen werden sich zusammenschließen, und neue und alte Gefahren lauern in der Dunkelheit der Nacht.

Wo wird dein Platz in dieser schrecklichen Welt sein? Wirst du ein wichtiger Teil einer der vielen Gruppen, oder bist du ein Einzelgänger? Hast du das Zeug in dieser Welt voll Tod, Schrecken und Schmerz zu überleben und dir eine Zukunft aufzubauen? Finde es heraus.

SONSTIGES...


WANTED * AVATARS * RULES




ZUM BOARD




Nach oben Nach unten

Home Sweet Home Chicago

Seite 1 von 1

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: