NAVIGATION UND LINKS

DAS FORENTEAM

DIE WÖLFE DER ZEIT

WER IST DRAN?

Kapitel 2 - September im ersten Jahr
Die ersten Gruppen von Suchern treffen aufeinander, doch sie sind noch einen weiten Weg von ihrem Ziel entfernt und auch auf dem folgenden Weg, werden ihnen noch einige Rätsel unter die Augen treten. Nur gemeinsam sind sie Stark genug den Weg ins Herzland zu finden und zu meistern!

CHARAKTERE

Fähen: 8 | Rüden: 8

Blacklist

-//-
Auf den Spuren der Ahnen

Gruppe 1: Amber
Gruppe 2: Doom


Saat des Bösen

Gruppe 1: Shade
Gruppe 2: Kiyán


Ode an die Feindschaft

Kalliope

02.06.2018

Washington

Montana

Grand Canyon

Tageszeit: Morgen
Wetter:Nebel hängt zwischen den Bäumen, es ist frisch. Die Sonne hat noch nicht ihren Weg gefunden.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Wolkenbehangen und vereinzelt schafft es die Sonne durch die Wolkendecke, der Boden ist nass und matschig.
Tageszeit: Mittag
Wetter:Der Himmel ist wolkenlos und die Mittagssonne strahlt erbarmungslos vom Himmel.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Koszmar Gast

avatar


Geschrieben: Di 9 Aug - 12:38





This is a Wasteland
Wir wurden geboren um den Menschen zu dienen. Selbst in den behaglichsten Situationen würden wir ohne mit der Wimper zu zucken ihre Befehle ausführen - Verweigerungen dulden sie nicht. Wir töten, wir reißen, wir hetzen, wir jagen, denn dazu hat uns die Welt erschaffen. Monatelang haben sie uns ausgebildet, sie schlugen uns und schrien uns grundlos an um uns auf diesen ganz besonderen Tag vorzubereiten, an dem wir sterben oder leben müssen. Und wenn dieser Tag für uns gekommen war, liefen wir blind in die Schlacht und bissen alles im Wege. Sie stachen uns in den Körper, pressten uns zu Boden und schnitten uns ins Fleisch, während wir nicht einmal wussten ob Freund oder Feind oder warum. Trotzdem taten wir das, was uns die Menschen befohlen hatten, denn wir kennen nichts anderes. Als die letzte Waffe gefallen war, flohen wir desorientiert durch das Feld. Die Schmerzen waren so stark, dass sie die Hälfte von uns aufgefressen hatte. Den meisten fehlten Orientierung, Augen und Beine, manche erlitten schwere Knochenbrüche oder grausame Infektionen. Die Glücklichen, die gerade noch überlebten, entkamen in die nahegelegenen Wälder und versuchten sich wieder zu finden, was nicht leicht war in einer Kindheit die von Krieg und einer strengen Ausbildung geführt wurde. Hunde, die sich trafen, zerstückelten sich meist aus gebrochenem Willen oder Angst vor dem Tod. Die Sieger starben dann des öfteren selbst von den davongetragenen Wunden. Nur wenige Hunde schlossen sich zusammen. Jene, deren Beständigkeit sich langsam regeneriert hatte. Jedoch kam es immer wieder zu Aggressionen, Leidgefühlen oder Schuld im Rudel was zu Missstimmungen und Kämpfen führte.

Tierrollenspiel // Russland // Ab 14 Jahre
* Das Rollenspiel findet in einer fiktiven Kriegszeit statt.
* Spielbar sind hauptsächlich Hunde, mit Ausnahme Wölfe und Hybriden.
* Der Fokus liegt auf dem Überleben der Hunde in der Wildnis.
* Wir spielen mit der klassischen Kapiteltrennung.
Startseite
Storyline
Gesuche




Nach oben Nach unten

Skullduggery

Seite 1 von 1

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: